Stadtpark in Bamberg

Bamberg verfügt schon seit dem Jahr 1803 über einen Stadtpark, der nach Vorbild des Englischen Gartens in München angelegt wurde. Seit dem Frühjahr 2013 hat Bamberg noch einen zusätzlichen Stadtpark. Das Gelände der Landesgartenschau 2012 wurde zum größten Teil erhalten und steht jetzt der Bevölkerung frei zur Verfügung.

Der Hain Stadtpark

Der Hain Stadtpark befindet sich im Süden von Bamberg zwischen dem Rechten und dem Linken Regnitzarm. Der Stadtpark erstreckt sich über knapp 2 Kilometer von der Südspitze der Altstadtinsel bis zur Hainbadestelle. Streng genommen handelt es sich hier um den Luisenhain, auf der anderen Seite des Main-Donau-Kanals gibt es noch ein kleines Parkstück den sogenannten Luitpoldhain. Wie schon oben erwähnt, existiert der Hain bereits seit dem Jahr 1803, der natürlich entstandene Auwald wurde mit einem ausgedehnten Wegenetz durchzogen. Heute ist ein großer Teil der Parkwege geteert, der Rest sind befestigte Wege. Über den ganzen Stadtpark sind einige Pavillons, Denkmälern und kleinen Tempel verteilt.

Kleiner Tempel im HainPavillon im HainPavillon im HainKleiner Tempel im HainKleiner Tempel im Hain

König Ludwig der II im Hain

 

 

Botanischer Garten mit Teich

Innerhalb des Hains wurde ein Botanischer Garten angelegt, Blumenbeete mit Wegen dazwischen werden von einem üppigen Baumbestand eingerahmt. Daneben befindet sich ein Teich, der im Sommer voller Seerosen ist. Im Winter wird dieser Teich bei ausreichender Eisstärke zum Schlittschuhlaufen freigegeben.

Hain Botanischer Garten

Hain Botanischer Garten

Liegewiesen im Hain Stadtpark

Im Hain Stadtpark gibt es auch ein paar größere Liegewiesen, die in der schönen Jahreszeit regelmäßig gemäht werden. Die Einwohner Bambergs, die nicht über einen eigenen Garten verfügen, haben hier die Möglichkeit ungestört von Verkehrslärm ein Sonnenbad zu genießen. Auch ein Picknick in freier Natur ist hier möglich. Die Liegewiesen im Stadtpark sind auch bei den vielen Studenten Bambergs sehr beliebt. Das Lernen im Freien unterbrochen mit relaxten Entspannen ist angenehmer als daheim in der dunklen Bude zu pauken.

Hainbadestelle und Bootshaus

Am nördlichen Ende des Hain Stadtparks befindet sich das Hain-Bad, ein Naturbad direkt an der Regnitz. Hier ist die einzige Stelle an der Regnitz in Bamberg wo das Baden erlaubt ist. Direkt neben der Hainbadestelle schließt sich das Bootshaus der Bamberger Rudergesellschaft an. Hier werden die Sportruderboote ins Wasser gelassen, die Ruderstrecke erstreckt sich vom Bootshaus bis kurz vor der Pettstadter Fähre. Das Bootshaus ist auch bewirtschaftet und der dazugehörige Biergarten liegt direkt am Bootssteg, von hier aus hat man einen freien Blick auf das Geschehen.

Hainbadestelle in Bamberg

Hainbadestelle in Bamberg

Bootshaus in Bamberg

Bootshaus in Bamberg

Bootsverleih bei Bug

Bootsverleih im Hain-Stadtpark

Bootsverleih im Hain-Stadtpark

An der Nordspitze des Luisenhains bei Bug, zwischen dem Rechten- und dem Linken-Regnitzarm gibt es einen Bootsverleih. Zum Verleih angeboten werden etwa 20 Tretboote und einige Ruderboote. So hat man die Möglichkeit die schöne Landschaft rund um den Hain-Park vom Wasser aus zu bestaunen. Ganz nebenbei tut man für seine Fitness auch gleich noch etwas.

Öffnungszeiten:

  • Montag bis Samstag ab 13:30 Uhr
  • Sonn- und Feiertage ab 10:15 Uhr
*

Der Stadtpark auf der ERBA Insel

Der neue Stadtpark befindet sich auf der selben Insel wie der Hain Stadtpark, nur am nördlichen Ende der Insel. Der Stadtpark entstand auf dem ehemaligen ERBA-Gelände, einer großen Baumwollspinnerei die schon jahrelang geschlossen war. Anlässlich der Bayerischen Landesgartenschau 2012, die von Bamberg ausgerichtet wurde, hat man das historische Fabrikgelände komplett umgestaltet. Dabei blieben Teile des alten Gebäudebestands erhalten, eine große Backsteinhalle wurde zu einem Studentenwohnheim umgebaut. Außerdem blieben die ehemalige Direktorenvilla und der ERBA-Turm erhalten.

Stadtpark ERBA-GeländeStadtpark ERBA-GeländeStadtpark ERBA-Gelände

Neben dem alten Baumbestand wurden viele neue Bäume, Büsche, Blumen und Rasenflächen angepflanzt. Ein künstlich angelegter Bach schlängelt sich durch das Parkgelände. Über mehreren Brücken kann der üppig bepflanzte Bachlauf zu Fuß oder per Fahrrad überquert werden. Ein weitläufiges Wegenetz lädt zum Spazierengehen durch die herrliche Naturlandschaft ein. Aber auch ein Sonnenbad, oder einfach nur Entspannen ist auf den großzügigen Rasenflächen vor allem bei den Studenten sehr beliebt. Über den Stadtpark verteilt gibt es einige Tische mit Bänken, so kann man bei schönem Wetter sein mitgebrachtes Essen im Freien genießen. Am Ende der Insel ist eine Art Tribüne aufgebaut, hier kann man sitzen und Abends den Sonnenuntergang über der Regnitz bewundern.

Stadtpark ERBA-GeländeStadtpark ERBA-Gelände

Sportanlagen im Stadtpark

Auch für sportliche Aktivitäten wurde im neuen Stadtpark vorgesorgt, dafür stehen Basketball- und Volleyballfelder zur Verfügung. Natürlich kann man auf den Parkwegen auch Walken, Fahrradfahren, Joggen und alle möglichen anderer Sportarten auf den Grünflächen betreiben.

Reiseführer

Ein großer Spielplatz für die Kleinen

Aber auch die Kinder wurden nicht vergessen, für sie steht ein großer gut ausgestatteter Spielplatz bereit. Neben einem großen Kletterturm mit Röhrenrutsche gibt es Schaukeln, Trampoline, Sandkasten und noch einiges mehr. Im Sommer sind bei den Kindern die kleinen Inseln im künstlich angelegten Bachlauf sehr beliebt. Über Steinquader können sie den Bach überqueren und mit Hilfe einer Seilbahn von einer Insel zur anderen rutschen.

Spielplatz im ERBA-StadtparkInseln im ERBA-Stadtpark

Universität auf der ERBA Insel

Auf der ERBA Insel wurden auch neue Universitätsgebäude errichtet, in denen die Fächer Informatik, Kommunikationswissenschaft, Kunst und Musik unterrichtet werden. Neben dem Studentenwohnheim in der alten Fabrikhalle wurden und werden noch zahlreiche neue Studentenwohnungen und Eigentumswohnungen errichtet. Für die Studenten ist der Standort ein Traum da man Lernen, Wohnen und Entspannen im Stadtpark direkt nebeneinander hat.

Universität ERBA-Insel