Kinos in Bamberg

Eine beliebte Freizeitbeschäftigung ist der Kinobesuch, nachdem die Besucherzahlen rückläufig waren, sind sie in den letzten Jahren wieder angestiegen. Die wieder steigenden Besucherzahlen liegen zum Teil an den neuen 3D-Kinos, aber auch an dem Erlebnis Kino. Einen Film auf einer großen Leinwand und dem perfekten Sound zu erleben ist mit dem Fernseher zu Hause eben nicht zu vergleichen.

Nachdem in Bamberg ein neues Kino-Center gebaut wurde schloss das in die Jahre gekommene „Luitpold-Lichtspiele“ im Jahr 2000. Das alte Kino in der Luitpoldstraße eröffnete bereits im Jahr 1909 und wurde in den 70er Jahren zum Kinocenter mit insgesamt vier Sälen umgebaut. Neben dem neuen Großkino gibt es in Bamberg noch zwei kleine Lichtspielhäuser.

Das CineStar in Bamberg

Das CineStar in Bamberg

Das CineStar in Bamberg

Das bereits erwähnte neue Kinocenter ist das „CineStar“ auf dem Dach des Atrium-Einkaufcenters direkt neben dem Bahnhof. Nachdem das „Atrium“ von einem Finanzinvestor aufgekauft wurde, begann sein Niedergang. Ein Geschäft nach dem anderen wurde geschlossen, mittlerweile ist auch der letzte Geschäftsinhaber ausgezogen. Das Atrium gleicht jetzt einem Geisterhaus, nur noch die Kinobesucher laufen durch die leeren Hallen. Der Eigentümer möchte das Atrium jetzt komplett sanieren, oder sogar abreisen und neu aufbauen. Wenn man bedenkt dass das CineStar erst im Jahr 2000 gebaut wurde und deshalb das Atrium mit vier neuen Säulen verstärkt werden musste, wäre das eine ganz schöne Geldverschwendung. Aber vor allem was ist dann mit dem Kino?

Die Verkehrsanbindung des CineStars ist sehr gut, da es direkt am Bahnhof liegt. Auch die meisten Stadtbusse fahren am Bahnhof vorbei. Für Kinobesucher die mit dem Auto kommen stehen mehr als genug Parkplätze bereit, da das Atrium über ein Parkhaus mit 1000 Stellplätzen verfügt.

Das Multiplex-Kino besteht aus 8 Kinosälen mit insgesamt 1531 Sitzplätzen. Mit knapp 400 Sitzplätzen und einer riesigen Leinwand von 137 qm Fläche ist Kino 1 der größte Saal, hier werden vor allem die großen Blockbuster aufgeführt. Die anderen 7 Kinosäle haben eine Größe zwischen 81 und 332 Sitzplätzen, so können auch Filme mit geringerem Zuschauerinteresse aufgeführt werden. Neben den Blockbustern werden auch 3D-Filme, Deutsches Kino, Filme mit Originalton und Kinderfilme gezeigt.

Lage: Ludwigstraße 2, 96052 Bamberg
Buslinie: 901, 902, 907, 911, 914, 917, 919, 927, 931, 935 Haltestelle Bahnhof

*

Das Odeon Kino und Cafe

Das Odeon-Kino in Bamberg

Das Odeon-Kino in Bamberg

Das ehemalige City-Kino in der Luitpoldstraße hat seit dem Jahr 2001 einen neuen Besitzer und wurde im Januar 2002 unter dem Namen „Odeon“ neu eröffnet. Der neue Besitzer hat das alte City-Kino umgestaltet, so ist der kleinste Kinosaal einem großzügigen Kinofoyer mit Cafebereich gewichen. Seit 2006 ist für die Sommermonate der Cafebereich durch den Innenhof erweitert worden. Es stehen zwei Kinosäle für die Filmvorführungen zur Verfügung. Neben den aktuellen Filmen werden auch anspruchsvollere Filme gezeigt. Das Odeon ist zwar nicht so modern eingerichtet und die Leinwände sind kleiner, dafür sind die Eintrittspreise etwas günstiger.

Das Odeon ist nur einen Steinwurf vom Bahnhof entfernt, so dass die Verkehrsanbindung und Parkplatzangebot mit dem des CineStars identisch ist. Die meisten der aufgeführten Buslinien halten auch in der Nähe des Kinos, Haltestelle Luitpoldstraße.

Lage: Luitpoldstraße 25, 96052 Bamberg
Buslinie: 901, 902, 907, 911, 914, 917, 919, 927, 931, 935 Haltestelle Bahnhof oder Luitpoldstraße

Das Lichtspiel ein Kino für besondere Filme

Das Lichtspiel Kino in Bamberg

Das Lichtspiel Kino in Bamberg

Ein etwas anderes Kino ist das „Lichtspiel“, hier werden hauptsächlich künstlerisch anspruchsvolle Filme, oder solche die dafür gehalten werden aufgeführt. Mit nur einen Filmsaal und 120 Sitzplätzen ist das Lichtspiel relativ klein. Das Programmkino oder auch Arthouse genannt, wird vom selben Inhaber geführt wie das Odeon. Dieser war schon in seiner Studentenzeit Mitbegründer der Bamberger Kurzfilmtage. Auch in den Kinobars des Lichtspiels werden regelmäßig die unterschiedlichsten Veranstaltungen abgehalten. Das Lichtspiel wird jedes Jahr von verschiedenen Organisationen, für die künstlerisch hochwertigen Veranstaltungen, mit Preisen ausgezeichnet.

Bamberger Kurzfilmtage

Im Lichtspiel und Odeon finden jährlich die Bamberger Kurzfilmtage statt. Für das Festival des deutschsprachigen Kurzfilms können Produktionen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Luxemburg und Südtirol eingereicht werden. Die Produktionen müssen aus den jeweils letzten zwei Jahren stammen und dürfen maximal 30 Minuten lang sein. Mögliche Genres sind Kurzspielfilm, Dokumentarfilm, Animation, Experimentalfilm, Kinderfilm und Regionalfilm. Seit 1992 wird ein mit 1000 € dotierter Publikumspreis verliehen. Hierfür gibt jeder Zuschauer eines Kurzfilms seine Bewertung per Stimmzettel ab.

Lage: Untere Königstr. 34, 96052 Bamberg
Buslinie: 901, 902, 907, 911, 914, 917, 919, 927, 931, 935 Haltestelle Luitpoldstraße ca. 200 m Fußweg