Essen und Trinken

In Bamberg gibt es nicht nur viele Sehenswürdigkeiten, auch Essen und Trinken wird bei uns groß geschrieben. Neben der fränkischen Küche ist das Bamberger Bier weithin bekannt und beliebt. Sowohl in zahlreichen Gaststätten als auch in den Biergärten wird das Bamberger Bier ausgeschenkt und fränkische Brotzeiten oder auch warme Speisen angeboten.

Bamberg ist Teil der Genussregion Oberfranken

Bamberg liegt in Oberfranken und zählt daher auch zu der Genussregion Oberfranken, hierfür wurde ein eigener Verein mit Sitz in Bayreuth gegründet. Mit dem Slogan Genussregion Oberfranken soll die kulinarische Vielfalt auch außerhalb Oberfrankens beworben werden. Oberfranken hält in diesem Bereich einige Weltrekorde, gemessen an der Einwohnerzahl gibt es die größte Dichte an Bäckereien, Metzgereien und Brauereien weltweit. Bamberg und auch sein Umland tragen zu diesen Rekorden einen großen Anteil bei.

Brauereien in Bamberg

Braukessel im Ambräusianum

Braukessel im Ambräusianum

Bamberg liegt an der Grenze zwischen Weinfranken und Bierfranken. Obwohl seit kurzem am Michelsberg wieder kleinere Mengen an Wein angebaut werden, zählt Bamberg eindeutig zur Bierregion Oberfranken. Früher gab es in Bamberg sage und schreibe 68 Brauereien, von diesen Traditionsbrauereien sind noch 8 übrig geblieben, für eine Stadt dieser Größe aber immer noch beachtlich. Aber auch im Umland von Bamberg gibt es zahlreiche kleine Brauereien, teilweise sogar mehrere in einer kleinen Ortschaft.

zu den Brauereien

Bamberger Keller

Der Wilde-Rose Keller

Der Wilde-Rose Keller

In Bamberg werden die Biergärten Keller genannt, das kommt daher dass die Biergärten über den Bierkellern errichtet wurden. Man sagt in Bamberg auch, wir gehen auf den Keller und nicht in den Keller. Von diesen Kellern gibt es in Bamberg einige, die schönsten davon auf dem Kaulberg. Früher war es üblich seine Brotzeit selbst mit auf den Keller zu nehmen, nur das Bier musste hier gekauft werden. Bei einzelnen Kellern ist das auch heute noch erlaubt, aber diese schöne Tradition ist immer mehr rückläufig. Heutzutage werden überall Brotzeiten und oft auch warmes Essen auf den Kellern angeboten.

zu den Bamberger Kellern

Keller im Bamberger Land

Aber auch im Umland von Bamberg gibt es zahlreiche Keller oder auch Biergärten. Sie sind meist noch günstiger als die ohnehin schon preiswerten Bamberger Keller. Hier eine kleine Auswahl schöner Biergärten, die von Bamberg aus leicht mit dem Fahrrad erreichbar sind.

zu den Kellern im Bamberger Umland

Kulinarisches

Die oberfränkische Küche ist eher als deftig zu bezeichnen. Neben den beliebten Brotzeiten, werden gerne Bratwürste, Schweinebräten, Sauerkraut und rohe Klöße gegessen. Als Getränk wird zum Essen selbstverständlich ein Bamberger Bier gereicht, im Sommer auch gerne mal ein Radler. Die Besucher Bambergs sind meist über die niedrigen Preise von Essen und Trinken überrascht. Durch die hohen Touristenzahlen haben in der Stadt Bamberg die Preise jedoch etwas angezogen, im Bundesdurchschnitt ist es hier aber immer noch sehr preiswert. Noch günstiger ist das Essen und Trinken im Bamberger Umland, hier liegt der Bierpreis für ein Seidla (0,5 Liter) teilweise noch unter 2 €, auch das Essen ist sehr preiswert. Die Essensportionen in Oberfranken sind meist recht üppig, was bei den niedrigen Preisen zu weiterem Staunen führt.

*

Fränkische Brotzeit

Bliebt sind die fränkischen Brotzeiten mit roten und weißen Presssack, Blutwurst, Leberwurst, Schinken und kalten Braten. Eine besondere Spezialität ist der „Zwetschgenbaames“, hierbei handelt es sich um einen geräucherten rohen Rinderschinken. Das Wort Zwetschgenbaames kommt daher, weil der Schinken über Zwetschgenbaumholz geräuchert wird. Der hauchdünn aufgeschnittene Schinken wird auf Brot mit Butter und Essiggurke gegessen und ist ein kulinarischer Hochgenuss. Eine weitere Spezialität ist Wurst mit Musik, aufgeschnittene Wurst wird im Essigsud mit vielen rohen Zwiebelringen angeboten, die Zwiebel macht hierbei die Musik.

Aber auch Vegetarier kommen auf ihre Kosten, vor allem ist hier der Ziebelaskäs zu nennen. Der weiße Käse wird aus Quark hergestellt, dem die Molke entzogen wurde. Serviert wird der Ziebelaskäs mit viel gehackter Zwiebel, Salz und Pfeffer. Sehr beliebt ist auch Gerupfter, vergleichbar mit dem oberbayrischen Obatzter, ein Streichkäse aus Butter und Camembert. Auch andere Käsearten werden angeboten und sind teilweise mit „Musik“ erhältlich.

Als Unterlage für Wurst und Käse werden Brotscheiben vom Frankenlaib gereicht. Idealerweise wird dieser Frankenlaib in einem rustikalen Steinofen gebacken, um eine besonders gute Kruste zu erzielen.

Reiseführer

Fränkische Gerichte

Ein einfaches, aber in Franken sehr beliebtes Essen sind „Bradwürscht mit Kraud“, also Bratwürste mit Sauerkraut, hierzu wird das obligatorische Brot gereicht. Sehr bliebt sind Schweinebraten mit Kloß und Kraut, Schäuferla (Schweinekrustenbraten am Knochen) oder Grillhaxe. Es gibt aber auch Gerichte vom Rind, wie fränkischer Sauerbraten, Rouladen und Krenfleisch (Rindfleisch in Meerrettichsoße). Auch Geflügel wie Hähnchen, Ente oder Gans werden angeboten, als Beilage wird hierzu oft Blaukraut gereicht. Im Norden Deutschlands ist das der Rotkohl, durch die Art der Zubereitung, ist der Kohl dort eher rot und in Franken mehr blau gefärbt.

Während der Karpfensaison von September bis April kommen auch Fischliebhaber auf ihre Kosten. In der Nähe Bambergs gibt es einige Karpfenteiche und der Aischgrund mit seiner Karpfenteich-Landschaft ist nicht weit entfernt. Der Karpfen wird in Bamberg meist gebacken angeboten, Karpfen Blau ist in unserer Region eher selten zu finden. Zum Fisch darf es natürlich auch schon mal ein Glas Frankenwein sein, wobei der echte Oberfranke kein Problem damit hat zum Fisch ein Bier zu trinken.

Essen und Trinken in Bambergs Gastronomie

Nepomuk in Bamberg

Nepomuk in Bamberg

Bamberg verfügt über unzählige Gaststätten, Lokale und Restaurants. Durch den großen Touristenandrang und den ungefähr 13000 Studenten, sind diese Lokalitäten die ganze Woche über gut besucht. Aber auch die Einheimischen entspannen sich gerne bei einem Bamberger Bier in einer der vielen Gaststätten. Neben vielen Bierlokalen gibt es aber auch ein paar Weinlokale, wie schon erwähnt Weinfranken ist nicht weit.

Außer den traditionellen Gaststätten mit typisch fränkischer Küche, gibt es in Bamberg natürlich auch alle Arten der internationalen Küche. Von italienischer, über griechischer, spanischer, amerikanischer oder asiatischer Küche wird so ziemlich alles angeboten was kulinarisch gewünscht wird. Auch die gehobene Küche ist in Bamberg vertreten.